Zubereitungszeit: ca. min.
Reicht für: 1 Personen

Nährwertepro Portion ca.

Kcal
473
Eiweiß
5g
Fett
23g
Khdr.
58g

Für den Teig:

 

 

 

Für die Quark-Crème:

 

 

 

 

Für das Topping:

 

 

  • Für den Teig alle Zutaten in einer großen Schüssel mit den Händen verkneten. Nur so viel Mineralwasser hinzufügen bis ein zusammenhängender aber mürber Teig entsteht
  • Teig in Frischhaltefolie einwickeln und min. 30 Minuten kühl stellen
  • Den kalten Teig in zwei Teile teilen
  • Einen Teil des Teiges kurz durchkneten und zwischen zwei Lagen Backpapier dünn ausrollen
  • Nun das obere Backpapier abziehen und die vorgefertigte Schablone (bspw. DIN A4 Ausdruck) auflege
  • Mit einem Messer die Form aus dem Teig schneiden und den überschüssigen Teig zu dem restlichen Teig beiseitelegen
  • Die Schablone abziehen und das Backpapier mit Keksform vorsichtig auf ein Backblech ziehen
  • Im vorgeheizten Backofen bei ca. 180 Grad (Ober-/Unterhitze) je nach Teigdicke 5-10 Minuten backen
  • Wichtig: Unbedingt Backofen im Blick behalten! Teig backt gerne noch etwas nach und wird sonst zu trocken oder dunkel
  • Schritte mit dem zweiten Teigteil wiederholen
  • Beide Keksformen vorsichtig auf ein Kuchenrost ziehen und vollständig auskühlen lassen
  • In der Zwischenzeit für die Crème die Butter schaumig aufschlagen
  • Puderzucker sieben und nach und nach zur Butter geben und vermischen
  • Soja-Quark und Himbeerpulver untermischen
  • Agar-Agar in etwas Wasser aufkochen und untermischen
  • Fertige Crème in einen Spritzbeutel mit Wunschtülle füllen
  • Den ersten fertig ausgekühlten Keksboden auf einen Teller oder Ähnliches legen und Crème Tupfen auftragen
  • Vorsichtig den zweiten Keksboden auflegen und etwas andrücken
  • Oberen Keks mit Crème Tupfen verzieren und kaltstellen
  • Wenn die Crème schon etwas fester aber noch nicht vollständig fest geworden ist, gewünschte Dekoration auftragen und vorsichtig in die Crème drücken
  • Geschmolzene Schokolade darüber verteilen in dünnen Schlieren
  • Keks-Kuchen kaltstellen und Crème vollständig fest werden lassen
  • Tipp: Wer die Crème etwas fester und süßer mag, lässt den Soja-Quark weg und vermischt nur Margarine und Puderzucker mit dem Himbeerpulver. Einfach bis zur gewünschten Konsistenz Puderzucker untermischen.

Passende Rezepte