Matcha-Ingwer-Kekse mit Pistazien

Matcha-Ingwer-Kekse mit Pistazien

Heute haben wir einen Keks für euch, der euch „nicht auf den Keks“ gehen wird. Und zwar einen Matcha-Ingwer Keks! So langsam beginnt ja die Kekse/Plätzchen Zeit und wir denken, dass unsere Matcha-Ingwer Kekse die Keks-Saison revolutionieren können. Also viel Spaß mit den Superfood-cookies!

Zutaten für unsere Matcha-Ingwer-Kekse mit Pistazien

  • 150g Vollkorn-Reismehl oder 100g Vollkorn-Reismehl + 50g glutenhaltiges Mehl wie bspw. Weizen-, Dinkel- oder Einkornmehl
  • 100g vegane Magarine
  • 50g Kokosblütenzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1-2 EL Matcha (je nach Geschmack)
  • ½ – 1 TL Ingwer (je nach Geschmack)
  • 10g gehackte Pistazien + mehr als Topping

Zubereitungszeit für unsere Matcha-Ingwer-Kekse mit Pistazien

  • ca. 25 Minuten

Schritt für Schritt Anleitung 

  • Alle Zutaten (bis auf die Pistazien für das Topping) in einer Schüssel mit den Händen verkneten
  • Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Min. kühl stellen
  • Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kurz durchkneten, dann dünn ausrollen und Kekse ausstechen
  • Gehackte Pistazien auf die Kekse verteilen und leicht andrücken
  • Kekse auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech oder einer Keks-Silikonmatte im vorgeheizten Backofen bei ca. 180 Grad 6-8 Min. backen
  • Kekse vorsichtig auf ein Backrost legen und gut auskühlen lassen
  • Vorsicht: Je nach Mehlart können die Kekse mehr oder weniger zerbrechlich werden

Fotos: Lena Wellermann für süssundclever.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.