20190118 23 Produktfotos Macadamianüsse 16 9 1022 - Macadamia – das ist die Königin aus dem Reich der Nüsse

Macadamia – das ist die Königin aus dem Reich der Nüsse

Macadamia – das ist die Königin aus dem Reich der Nüsse

Die Macadamianüsse sind für viele Feinschmecker vom Geschmack her die besten Nüsse der Welt. In ihnen wären wohl der warme Sonnenschein Australien eingefangen. Die edlen Nüsse sind ein wohlschmeckender und auch für dich ein gesunder Fingerfood für die Zwischendurch-Mahlzeit. Sie sind gesund, weil sie den Herz-Kreislauf stabilisieren, das Cholesterin senken und reich an Antioxidantien sind. Das aus ihnen gewonnene Macadamiaöl ist das Konzentrat für Nahrungsergänzung und Kosmetik.

Die Herkunft der Macadamianüsse

Ursprünglich stammen sie aus dem australischen Regenwald und waren die Nahrungsquelle der Aborigines. Von den Ureinwohnern werden sie “Kindal Kindal” genannt. Heute werden die Nüsse auch in Südafrika, Neuseeland, Israel, Brasilien, Kalifornien und auf Hawaii produziert.

Die Inhaltsstoffe der Macadamianüsse

Die Nüsse sind sehr fettreich (Fettgehalt: 76 %). Sie haben günstige ein- und mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Ernährungsphysiologisch betrachtet werden sie jedoch sehr hoch angesiedelt. Die Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. hat deshalb eine Empfehlung für den Verzehr der Nüsse ausgesprochen.

Weitere wertvolle Inhaltsstoffe in Macadamianüsse sind:

  • Kalzium,
  • Eisen,
  • Kalium,
  • Magnesium,
  • Phosphor und
  • die Vitamine A (Beta-Carotin), B1 und B2.

Für dich gut zu wissen: 100 Gramm Macadamianüsse haben 727 Kcal, 10 Kohlenhydrate, 9,2 Gramm Eiweiß und enthalten 3,2 Gramm Ballaststoffe.

Saison und Lagerung von Macadamianüsse

Die Nüsse reifen zwischen Februar und September. Geschält und geröstet kannst du sie das ganze Jahr über zu kaufen. Sie werden von dir kühl, dunkel und trocken aufbewahrt. Die Haltbarkeit beträgt bis zu zwei Jahren.

Tipps für die Verwendung von Macadamianüsse

Die Macadamianüsse haben einen knackigen Biss und erinnern dich mit ihrem zarten Geschmack an Butter. Fein gehackt erhalten Kuchen- oder Plätzchenteig einen ganz besondere Würze. Die Nüsse sind als Brotaufstrich, Konfekt oder in exotischem Speiseeis ein Genuss . Probiere sie doch al einen idealen Begleiter zu Nudelgerichten oder im Salat. Auch das Öl aus den Nüssen ist vielseitig verwendbar (Braten, Backen und für Salate). Für dich gut zu wissen: Das Nussöl wird im Allgemeinem ohne Konservierungsstoffe und ohne weitere Zusatzstoffe im Handel angeboten. Das Öl solltest du kühl und lichtgeschützt aufbewahren. Bei einer Lagertemperatur unterhalb von 10 °C kann es zu Eintrübungen oder Flockenbildung kommen und ist keine Qualitätsbeeinträchtigung. Auf Hawaii wird ein Kaffee mit dem Namen Cona-Coffee produziert und mit dem Aroma der Macadamianuss versetzt. Eine ganz besondere, aber fast unbekannte Spezialität ist der dickflüssige Macadamia-Sirup. Der Sirup eignet sich als Backzutat, für Desserts und Cocktails und ist auch für das Süßen von Kaffee und Tee geeignet. Allerdings ist der Sirup preislich hoch angesiedelt.

Fazit zu Macadamianüsse

Die Sorten Macadamia tetraphylla und Macadamia ternifolia zählen zu den teuersten Nüssen der Welt. Die etwa 2 bis 3 cm großen Macadamianüsse sind nicht nur sehr gesund und wohlschmeckend, sie findet auch als edle Knabberei großen Anklang. 

Ähnliche Beiträge