20191103 46 Suessundclever Produktfotos Hirsemehl Vollkorn 16 9 4276 - Hirsemehl ist für die Gesundheit und das Aussehen gleichermaßen positiv

Hirsemehl ist für die Gesundheit und das Aussehen gleichermaßen positiv

Hirsemehl ist für die Gesundheit und das Aussehen gleichermaßen positiv

Hirsemehl wird aus geschälten Hirsekörnern hergestellt. Diese Körner werden fein gemahlen und so entsteht ein Mehl, das gleichmäßig ist und eine creme-beige-farbene Färbung hat. Vorteilhaft ist, dass Hirsemehl von Natur aus frei von Gluten ist.

Die Hirse hält in Europa wieder Einzug

Die Hirse ist gerade im arabischen Raum ein sehr geschätztes Nahrungsmittel. Aber auch in Europa hält die Hirse, die botanisch zur Familie der Süßgräser zählt, wieder Einzug. Der Grund liegt nicht zuletzt darin, dass die Hirse als Nahrungsmittel sehr viele positive Eigenschaften hat und damit für die gesunde Ernährung einen wertvollen Beitrag leistet. Die Hirse steht aus diesen Gründen an der Spitze aller Getreidesorten, was ihre gesundheitsförderlichen Eigenschaften angeht.

Viele Mineralstoffe wie auch Spurenelemente

Gerade in Hirse sind viele hochwertige Mineralstoffe und Spurenelemente enthalten. Zu diesen gehören das Silizium, Eisen wie auch Magnesium. Das bedeutet positive Einflüsse auf die Knochen, die Gelenke und die Haut sowie das Haar und die Nägel. Der hohe Eisengehalt von sieben mg auf 100 Gramm Hirse wirkt sich positiv auf die Blutbildung aus. Dazu ist Hirsemehl anderes als Mehle aus vielen anderen Getreiden nicht schleimbildend, was gerade bei chronischen Atemwegserkrankungen oder grippalen Infekten sehr positiv ist. Hirse enthält zudem kein Gluten, das Hirsemehl ist gut verdaulich und leicht bekömmlich.

Hochwertig für die Gesundheit und auch das Aussehen

Hirsemehl ist als Nahrungsmittel sehr gesund. Allerdings ist es auch fast schon ein Schönheitselixier. Das liegt an der gesunden Mischung aus Mineralstoffen und Spurenelementen. Mit Silizium wird ein positiver Einfluss auf die Haare und die Fingernägel sowie eine gesunde Haut genommen. Dazu wirkt sich der hohe Siliziumgehalt im Hirsemehl positiv auf das Bindegewebe aus. Der hohe Eisengehalt im Hirsemehl unterstützt die Blutbildung, zumal er dreimal höher als bei Weizen ausfällt. Besonders wirksam für den Organismus ist dieser hohe Eisengehalt, wenn die hergestellten Nahrungsmittel aus Hirsemehl mit Vitamin C kombiniert verzehrt werden. Das enthaltene Magnesium wirkt sich auf alle Körperfunktionen positiv aus. Ein Mangel an Magnesium kann zu Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie chronischen Entzündungsprozessen beitragen. Die vielen Mineralstoffe und Spurenelemente von Hirsemehl werden durch rund 70 Prozent hochwertige Kohlenhydrate, dazu 10 Prozent Eiweißanteil und fünf Prozent rein pflanzliche Fette ergänzt. Dazu weist Hirsemehl viel Vitamin E, das Provitamin A und zahlreiche B-Vitamine auf, die gesundheitlich positive Wirkungen haben. Gerade dann, wenn leichte wie auch schwere Erkrankungen wie beispielsweise Krebserkrankungen bestehen, wird Hirsemehl in der Ernährung als besonders leicht verdauliche Getreidevariante empfohlen.

Backen mit Hirsemehl

Wichtig für hochwertige Backergebnisse ist, dass Hirsemehl nicht einfach nur als Backzutat allein verwendet wird. Die Backwaren gehen bei der alleinigen Verwendung dieses Mehls nicht so schön auf. Das bedeutet, dass das Mehl mit anderen gesunden Mehlsorten kombiniert werden sollte. Das kann nach Geschmack Weizen- oder auch Dinkelmehl sein. Pfannkuchen oder andere Backwaren, die nicht aufgehen müssen, können aber auch mit reinem Hirsemehl zubereitet werden.

Ähnliche Beiträge